Dienstag, 28. März 2017

Unsere Küche

... mein GreenGate Paradies


Wie versprochen möchte ich Euch ein bisschen in unserer Wohnung herum führen. Starten wir doch mal mit unserer Küche...


Vor vier Jahren zogen wir um. Die Wohnung war so, wie ich es eigentlich nie wollte: Sie hatte eine offene Küche zum Esszimmer und Wohnzimmer. Da ich sehr ordnungsliebend bin, konnte ich mir - als kleiner "Monk" - nie vorstellen, mit Chaos in der Küche entspannt im Wohnzimmer zu sitzen (obwohl ich natürlich auch beim Kochen immer schon aufräume und spüle). Außerdem mache ich beim Kochen gerne eine Tür zu, damit es nicht in der ganzen Wohnung nach Essen riecht. Kennt ihr das auch? Die Wohnung bestach aber durch viele Vorteile ... zum Beispiel einen Garten... und schneller als ich dachte, packten wir die Umzugskisten und starteten mit den Renovierungsarbeiten. 

Eine Küchenzeile war schnell ausgesucht und gekauft. Gegen Oberschränke entschieden wir uns dabei bewusst. Wir finden es ohne einfach wohnlicher. Außerdem ist so viel mehr Platz um schöne Dinge an die Wände zu hängen (zum Beispiel die Küchenuhr meiner Oma).



Als Küchenmöbel integrierten wir auch  eine alte Vitrine, die ich im Internet ersteigerte und aufarbeitete. Die Böden ließ ich mir im Baumarkt neu zuschneiden und bezog sie mit schönem TILDA Stoff. Das Glas aus den Türen nahmen wir heraus. So ist die Vitrine zu einer Art Küchenregal umfunktioniert in der jetzt all das Geschirr steht, das wir häufig brauchen. Auch ein großer Teil meiner schönen GreenGate Sammlung hat hier ihren Platz gefunden.


Als Abtrennung zum Essbereich funktionierte ich einen Küchenblock vom Möbelschweden um. Im Baumarkt ließ ich mir Bretter zuschneiden, mit denen ich die Seiten und die Rückseite verkleidete. Diese lackierte ich selbstverständlich weiß. An die Schubladen montierte ich schöne Keramik-Knäufe und als Schranktür nähte ich einen Vorhang aus TILDA Stoff (den ich passend zur Jahreszeit wechsele). 

Hier könnt ihr jetzt einen Blick in unsere Küche werfen...


 



Hinter dem Küchenblock steht unser Esstisch mit meinem geliebten Stuhl-Sammelsurium...alles weiß lackiert. Die Stühle ersteigerte ich nach und nach im Internet. 


Vom Esstisch aus haben wir einen schönen Blick in unseren Garten. Das alte Nachtschränkchen funktionierte ich zur Blumenbank um. So haben wir die Frühblüher ganz nah bei  uns. 

 

Von hier aus geht es weiter in unser Wohnzimmer. 
Aber davon berichte ich euch demnächst. 

Alles Liebe
Eure TINA 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen